Ein Fall für Vier

Ein Fall für Vier2018-06-22T21:00:52+00:00

Szenen einer Erbschaftsmediation

Lehrfilm DVD 2Herr Lindner, 72, ist selbständiger Architekt. Nach einem Schlaganfall, den er vor drei Jahren, wenige Monate nach dem Tod seiner Frau, erlitten hatte, hat er sich weitgehend aus dem Berufsleben zurückgezogen. Mittlerweile vollständig genesen, verwaltet er jetzt seine Immobilien.

Seine Töchter Eva und Simone haben die krebskranke Mutter vor deren Tod und nach dem Schlaganfall auch ihren Vater gepflegt. Den weitaus größeren Anteil an dieser Last hat die Ältere, Eva, getragen.

Die Töchter haben nach dem Tod der Mutter, die kein Testament hinterlassen hat, stillschweigend darauf verzichtet, Erbansprüche geltend zu machen.

Vor diesem Hintergrund sind die persönlichen Beziehungen innerhalb der Familie zunehmend geprägt durch unterschwellige und teilweise auch offen zutage tretende Spannungen. Der Vater ist einerseits dankbar für die von den Töchtern erfahrene Hilfe, er möchte sich andererseits als erfahrener Geschäftsmann nicht in seine autonomen Entscheidungsbefugnisse hineinreden lassen.

Die Töchter machen sich Sorgen über eine mögliche künftige Pflegebedürftigkeit des Vaters und möchten auch gerne die Frage des Erbes in ihren vielfältigen Aspekten gemeinsam mit dem Vater betrachten, ohne gleich schroff zurückgewiesen zu werden.

In dieser Situation schlägt Eva eine Mediation vor.

Szenen einer
Erbschaftsmediation
Gesamtdauer: 332 Min. (2 DVDs)
Verkaufspreis: 44 E / 59 CHF
zzgl. Versandkosten

> DOWNLOAD Booklet zur DVD

Die DVD kann unter folgender Adresse bezogen werden:

Institut für Mediation, Streitschlichtung
und Konfliktmanagement e. V.
Schulstraße 30
D-85586 Poing bei München
Telefon +49(0)8121 735 53 · info@mediation-ims.de

TRAILER ANSCHAUEN